Selbst auf dem Berg
ist der Tod nicht mehr sicher

Wie lässt sich der Wert eines Grabes messen? An seiner Fläche? Seinem Inhalt? Seiner Tiefe? Seinem Alter?
Hat ein Grab überhaupt einen Wert? Für Frieda ist das Grab ihres verstorbenen Ehemannes ein Anker, eine Insel der Besinnung und des Friedens. Für Alphons Blatter ist es ein Stück Boden, der nur dadurch einen Wert bekommt, weil er überbaut werden kann.
Im Konflikt zwischen diesen beiden Menschen treffen Geist und Materie, Moderne und Tradition, Zukunft und Vergangenheit, Schuld und Sühne in einem bewegenden Zweikampf aufeinander. Kann es in einem solchen Konflikt überhaupt einen Sieger geben?

Ein realitätsbezogener Roman
von Oskar Freysinger

148 Seiten
Gebunden als Softcover
Format 11 x 18 cm
ISBN 978-3-906900-11-7

Ab November erhältlich.

Rezensionen

Freysingers Anhänger hatten wohl auf einen Polit-Thriller gehofft, in dem er über seine Abwahl schreibt und mit der Walliser Politik abrechnet. Doch in «Bergfried» erzählt er erst mal eine andere Geschichte.
– Tages Anzeiger

«Bergfried», ein Roman der mehr ist als eine Geschichte, wird passend um den christlichen Gedenktag Allerheiligen veröffentlicht.
– kanal 9